Susanne Zuehlke

Biografie

1962 geboren in Duisburg
1982-88 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe bei den Professoren Harry Kögler und Helmut Dorner
1986 Stipendium für Malerei an der University of Arizona bei Prof. Colscott, Tucson, Arizona, USA
1992-96 Künstlerische Leitung der Summer Academy of Fine Arts Sligo, Irland
Lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Einzelausstellungen (Auswahl)


2010 Experimentelle 16, Städtische Galerie Markdorf, Karlsruhe Malt, Städtische Galerie Fruchthalle, Rastatt
2009
Galerie Arthea und Lauth, Mannheim (Katalog). Galerie Meier, Freiburg (Katalog)
2008

Galerie 40 eh. Rother, Wiesbaden. Kunstverein March; Schloß

Neuershausen. Art Karlsruhe - Galerie an der Pinakothek der Moderne,

München. Galerie Meier, Berlin
2007 Art Karlsruhe - one artist

show - Galerie an der Pinakothek der Moderne, München. Galerie Meier,

Freiburg. Galerie an der Pinakothek der Moderne, München
2006 Art

Karlsruhe - one artist show - Galerie an der Pinakothek der Moderne,

München. Galerie im Hof, Baar / Zug, Schweiz. Galerie Meier, Freiburg.

Galerie Niesters, Speyer
2005 Galerie Ruetz, Augsburg (Katalog) Start - Straßbourg, Galerie Schloß Mochental
2005

Galerie an der Pinakothek der Moderne, München (Katalog) Art Karlsruhe -

one artist show - Galerie an der Pinakothek der Moderne, München.

Galerie 40 eh. Rother, Wiesbaden
2004 Galerie Liedtke, Kehl art Karlsruhe - one artist show - Galerie an der Pinakothek der Moderne, München
2003 Galerie Samuelis Baumgarte, Bielefeld (Kataolg); Galerie Liedtke, Kehl
2002 Städtische Galerie Schifferstadt Galerie 40 eh. Rother, Wiesbaden (mit U.Michaelis)
1999 Galerie von Tempelhoff, Karlsruhe (Katalog) Art Straßbourg
1998 Art Straßbourg. Städtische Galerie Tourismusverein. Kaltern am See, Italien. Frankfurter Buchmesse
1997 Galerie von Tempelhoff, Karlsruhe (Katalog) Galerie Kulla, Frankfurt-Kelkheim

Gruppen Ausstellungen (Auswahl)


2009 Der

Naturauf der Spur, Galerie Schloß mochental, Art Karlsruhe - Galerie

Titus Koch, Schloß Randegg. Galerie an der Pinakothek der Moderne,

München. Galerie 40 eh. Rother, Wiesbaden
2008 "Blühende

Landschaften", Galerie D.Hölder, Ravensburg."Felder", Galerie Moderne,

Bad Zwischenahn, art Bodensee - Dornbirn,Galerie 40 eh. Rother,

Wiesbaden.winterszeit", Galerie J. Nisters, Speyer
2007 Städt.

Galerie Fruchthalle, Rastatt (Malerkolonie, Katalog) Galerie Schrade

Schloß Mochental (Malerkolonie, Katalog) Städt. Galerie in der Badstube,

Wangen im Allgäu "Prof. Harry Kögler und Schüler", Galerie Schloß

Randegg.art abstrait" Galerie J. Nisters, Speyer
2006

"Landschaft von Heckel bis Lehmpfuhl", Galerie Schloß Mochental Galerie

Art-Forum, Hannover "EXPERIMENTELLE 14" (Katalog) Galerie Schloß Randegg

"Kunst im Zentrum", EnBW Karlsruhe "Sammeln & Entdecken" Galerie

Schrade, Karlsruhe "50+1" Galerie J. Nisters, Speyer
2005 Start - Straßbourg, Galerie Schloß Mochental, Städtische Galerie Sulzfeld (Malerkolonie), Galerie Doris Hölder, Ravensburg
2004 Galerie Art-Forum, Hannover, Item Kunstpreis, Ulm
2003 Galerie Liedtke, Kehl
2002

"Kleines Format", Galerie Schrade, Karlsruhe, Kultursommer Rheinland

Pfalz, "Fischsterben-Müllerin Art" - Bendorf, "Köpfe und Porträts",

Galerie Schloß Mochental, Galerie 40 - eh. Rother, Wiesbaden
2001

"Kunst in den Gewölben", Kunstverein Germersheim.Les halles ils so nt

nous", Bendorf "Synergetisch" 1MB, Forschungszentrum Karlsruhe (Katalog)

"Harry Kögler und 13 ausgewählte ehemalige Studenten" Galerie Schloß

Mochental und Städtische Galerie/Kunstverein Offenburg
2000 Zügelpreis Wörth Kunst Köln, 2000 Europäische Kulturtage Karlsruhe- "Zukunft Malerei", Galerie von Tempelhoff
1999 Art Straßburg, Frankreich "Gärten und Parks", Galerie Schloß Mochental
1998 Art Straßbourg, Frankfurter Buchmesse
1997 Drawings and Watercolors Sligo Art Gallery,Irland