Klaus Prior

Biografie

Klaus Prior ist 1945 in Wesel am Niederrhein geboren.
Er verläßt als 18jähriger Deutschland und wird in der Ostschweiz ansässig.
1967 beginnt er an der Kunstgewerbeschule St. Gallen Malerei zu studieren.
Nur drei Jahre später siedelt er als freischaffender Künstler ins Tessin über.
1989 wird er  Schweizer.
Seit 1991 setzt er sich mit der Bronzeplastik, später zunehmend und bald ausschließlich mit der Holzbildhauerei auseinander.
Im  Jahre 2003  ist nun neu der Eisenguß hinzugekommen.
Klaus Prior lebt und arbeitet im Tessin und zur Zeit auch im Westallgäu. 

Klaus

Priors Kunst, seine Skulpturen ebenso wie seine Werke auf Leinwand und

Papier entstehen ohne vorhergehende Skizze, ohne Modell, je nach Größe

oft in einem Arbeitsgang, spontan und konzentriert zugleich.
In einer Form des psychischen Automatismus wird die augenblickliche Befindlichkeit visualisiert.
Die Bilder spiegeln rohe, intuitive Empfindungen.
Mit

spontan gewählten Farben, impulsiven Gesten und rasch hingeworfenen

Pinselstrichen umreißt der Künstler aus einer inneren Notwendigkeit die

Silhouetten seiner Motive.
In den offensiven Ausbrüche über die

Formgrenzen hinaus, in der proportionalen Überbetonung von Köpfen,

Gliedmaßen, Gesichtern oder Gebärden, in all jenen eigenwilligen

Stilmitteln leben die unkaschierten Arbeitsspuren als Manifeste des

momentanen Ausdrucks fort.

Bildhauerisch arbeitet er hauptsächlich in Holz,

einem der ältesten Werkstoffe künstlerischen Arbeitens überhaupt (auch

seine Eisenplastiken sind Abgüsse von Holzskulpturen).

Klaus Prior meidet die Positionierung seiner Gestalten in einem episodischen Zusammenhang,
die Zugabe von Attributen, Gebrauchsgegenständen oder anderweitigen Hinweisen auf einen erzählerischen Kontext.

Priors

Kunst ist geprägt von den nachhaltigen Erinnerungen seiner Kindheit und

Jugend im Nachkriegsdeutschland, der Erkenntnis von der Geworfenheit

und Zerbrechlichkeit des Menschen, gepaart mit den Lebenserfahrungen in

einer multinational geprägten industriellen Arbeiterkultur.
Seine Bilder und Skulpturen sprechen von der stetigen Begegnung des Menschen mit Schmerz, Verwundung und Isolation.


Ausstellungen der letzten Jahre

1999

Ehingen/Donau, Galerie Schloss Mochental
Lugano, Galleria Entracte
Lugano, Galleria Il Raggio

2000

Aarwangen, Galerie 89
Alessandria, Galleria d'Arte Soave
Bonstetten, Galerie für Gegenwartskunst
Ehingen/Donau Galerie Schloss Mochental
Saint Louis, Pfalzgraf Gallery

2001

Balingen, „Stadt – Menschen“

2002

Arth am See, Galerie Meier
Lugano,Parco Villa Saroli

2003

Lahr, AKAD-art
Zürich, Galerie art felchlin

2004

Ochsenhausen Städtische Galerie des Klosters
Art Karlsruhe, Galerie Schrade, Einzelkoje

2004-2005

Gstaad, Skulpturen im Dorf

2005

Hüfingen, diegalerie
Gstaad, Galerie wandelbar
Esslingen, Galerie im Heppächer
Luzern, Galerie Borner
Littau, Hodel & Partner
Allschwil Galerie Aphold

2006

Milano, Galleria Compagnia del Disegno
Baden Baden, SWR
Lugano, Galleria L’Incontro
Arth am See, Galerie Meier

2007
 
Galleria L’incontro, Lugano
Stadtmuseum Crailsheim
Galerie Aphold, Allschwil/Basel,
Gemeinschaftsarbeiten Armin Göhringer-Klaus Prior

2008

Galerie Keller, Mannheim,
Gemeinschaftsarbeiten Armin Göhringer-Klaus Prior
Gallery Phoenix, Kluisbergen, Belgique, „One man show“
Galerie Art-House, Thun, Gemälde und Skulpturen,

2009

Künstlerkreis Ortenau
Offenburg, Galerie im Artforum
Einzelausstellung, Skulpturen, Zeichnungen und Bilder
Neues Schloss Kißlegg – Museum Wachter
Armin Göhringer und Klaus Prior eigene und gemeinschaftliche Arbeiten

Ausstellungsbeteiligungen der letzten Jahre


1999
Bologna, “Arte Fiera 99”
Brescia, “Brescia 99”
Chiasso, Galleria Mosaico, “Omaggio a Gino Macconi”
Milano, “Miart 99”
Vira Gambarogno, “G 99 Mostra internazionale di scultura all'aperto”

2000

Bad Ragaz, “Bad Ragartz”

2001

Wien, “Art Vienna 2001”
Milano, “Miart 01”
Svitto, “Art Felchlin”
Vienna, “Art Vienna 2001”

2002

Landkreis Ravensburg, Schloss Achberg, “unterHolz - Holz in der
Gegenwartskunst”
Milano, “Miart 02”
Zihlkanal, “Artcanal”

2003

Milano Miart '03
Sigmaringen, Skulptur und Plastik
Bag Ragaz, 2a Triennale

2004

Altdorf, Haus für Kunst
Allschwil, Galerie Aphold
Wiesbaden, Galerie Winter
Ravensburg, Galerie Hölder

2004-2005

Gstaad, Skulpturen im Dorf

2005

Art Karlsruhe, Galerie Schrade
Schüpfen, Schweizerische Skulpturenausstellung

2006

Art Karlsruhe, Galerie Schrade, Galerie Felchlin
Galleries Beukenhof-Phoenix,  Kluisbergen, Belgique
Sculptures d’artistes internationaux,  
Heiligkreuz im Entlebuch, „bodybild“, Figuren in der Landschaft
Agliè, Scultura Internazionale, Opere contemporanee nell’architettura del Castello e del Parco
Art Karlsruhe, Galerie Schrade, Galerie Felchlin
Heiligkreuz im Entlebuch, „bodybild“, Figuren in der Landschaft
Agliè, Scultura Internazionale, Opere contemporanee nell’architettura del Castello e del Parco
Kempten, Kunsthalle, Stuttgart, Wagenhalle, Nürnberg Hochschulgalerie,  „Sitart“

2007 

Art Karlsruhe, Galerie Schrade,
Galleria Civica, Comune di Campione d'Italia,
Mühlhausen und Bildhauersymposium Dachrieden-Thüringen
Art Karlsruhe, Galerie Schrade,
Galleria Civica, Comune di Campione d'Italia,
Mühlhausen und Bildhauersymposium Dachrieden-Thüringen

2008

Art Karlsruhe, Galerie Schrade,
Kloster Roggenburg, “Kunst macht sichtbar“
Espace culturel Assens, Parcours des sens à Assens en 2008
Stadt Balingen,  “Balinger Skulpturenpfad“
Gernsbach, „Kunstweg am Reichenbach“
Ettlingen, Skulpturen im Stadtraum

2009

art KARLSRUHE 2009
Galerie Ewald Schrade, Schloss Mochental, Ehingen/Donau
Skulpturen, Gemeinschaftsarbeiten von Armin Göhringer und Klaus Prior
Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen
Aus dem Stamm – Die Sinnlichkeit des Materials – Holzskulptur heute
Städtisches Kunstmuseum Singen
Aus dem Stamm – Die Sinnlichkeit des Materials – Holzskulptur heute
Galleria L’Incontro, Lugano, Pittori di ieri e di oggi
Galerie Keller, Mannheim, 8 Positionen zum Thema Kopf

Ankäufe
Landkreis Ravensburg
Große Kreisstadt Balingen
Rentenanstalt, Zürich
Gemeinde Lugano Paradiso
Gemeinde Morcote
Städtisches Museum Wesel
Kanton Tessin
AKAD Hochschulen, Lahr
Krankenhaus Ehingen
Gemeinde Wörrstadt
UBS Unione di Banche Svizzere, Lugano
Credit Suisse, Lugano
Kunstsammlung Julius Bär & Co. AG
Zürich Versicherungsgesellschaft, Zürich
Gemeinde Baienfurt
Gymnasium Ochsenhausen
Haus für Kunst, Altdorf, Uri
Helvetia Versicherungen Frankfurt a.M.
Baugenossenschaft Biberach