Skip to main content

Otto Herbert Hajek, Malerei und Skulpturen - 4. September bis 6. November 2016

Nach der großartigen Ausstellung in unserer Karlsruher Galerie zeigen wir die Werke jetzt auch in der Nikolauskapelle im Schloß Mochental.

In der Ausstellung zeigen wir Malerei und Skulpturen des 1927 im böhmischen Kaltenbach geborenen Künstlers Otto Herbert Hajek. Die Präsentation besteht aus auserlesenen Werken aus dem Nachlass des Künstlers. 1947 bis 1954 studierte Hajek Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seine Werke wurden auf der documenta II (1959) und der documenta III (1964) gezeigt. Ab Mitte der 50er Jahre entstanden vor allem seine ‚Raumknoten’ und ‚Raumschichtungen’ aus Bronze. In den 60er Jahren wurde die Bronze von den Materialien Holz und Stahl weitgehend abgelöst und die Formen wurden zunehmend geometrischer. Seine Farbgestaltung setzte auf leuchtende, klare Farben. Von 1980 bis 1992 lehrte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Er verstarb im Jahr 2005 in Stuttgart.

Newsletter - O.H. Hajek