Skip to main content

Lore Bert - Arbeiten aus Papier - 17. Juli bis 25. September 2016

Wir präsentieren: Lore Bert - Arbeiten aus Papier. Die Ausstellung wird am 17. Juli, 11 Uhr eröffnet.

Kurzbiographie:

Geboren am 2. Juli 1936 in Giessen, 1953-57 Studium in Darmstadt und der HfBK, Hochschule für Bildende Künste Berlin, u.a. bei Hans Uhlmann, arbeitet mit fernöstlichen Papieren auf Holzträgern, seit Anfang der 90er Jahre auch mit Licht (Neon), seit Mitte der 90er Jahre mit Blattgold. Konstruktive Formen und Architekturelemente wechseln mit poetischen und philosophischen Schriften; Zahlen spielen eine wichtige Rolle. Historische Zusammenhänge  oder kulturelle Besonderheiten anderer Länder werden bildnerisch formuliert. Ein anderes Interesse gilt den Rauminstallationen. Bisher wurden 125 Räume in Europa, Asien, Afrika, Arabien und Amerika in Museen und öffentlichen Ausstellungsinstituten realisiert. Werke von Lore Bert befinden sich in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen auf der ganzen Welt. Mehr als 250 Ausstellungen in 26 Ländern sind dokumentiert in annähernd 110 Publikationen, davon mehr als 40 Monographien. Lore Bert lebt und arbeitet in Mainz und Venedig.

Newsletter Lore Bert - Arbeiten aus Papier

Blick in die Ausstellung Lore Bert - Arbeiten aus Papier